Ihr Partner für industrielle Instandhaltung

Mit dem Life-Cycle-Service der EBERHARDT Antriebstechnik den Stillstand Ihrer Anlagen planen

Unser Kunde verfügt derzeit über eine Gesamtkapazität am deutschen Standort von rund 235.000 t/a in der Papierherstellung. Die Zellstoffproduktionskapazität beträgt etwa 140.000 t/a. Das Werk beschäftigt ca. 620 Mitarbeiter.

Der Schwerpunkt der Unternehmenstätigkeit der früheren Zellstofferzeugung seit 1991 hat sich vollständig auf die Herstellung von Papier verlagert. Als eines der europäischen Feinpapierwerke stellt das Werk in seiner integrierten Zellstoff- und Papierfabrik holzfreie und ungestrichene grafische Papiere her. Daneben wird ein Teil der Zellstofferzeugung an weitere Werke in Europa verkauft.

Der Anlagenstillstand zur Routineinspektion wird in regelmäßigen Abständen vorgeschrieben. So kam es im September 2013 zu einem geplanten Kurzstillstand der Hauptanlage. Die Inspektion ermöglicht die Durchführung eines koordinierten Wartungsplans für den deutschen Standort. Um alle Aspekte dieses Stillstands zu planen, sind gründliche Vorbereitungen erforderlich, an denen Teams aus technischen, operativen und kaufmännischen Bereichen beteiligt waren.

Der Kunde muss von seiner Seite aus sicherstellen, dass vertragliche Lieferverpflichtungen auch während des Stillstandes erfüllt werden.

Die Instandhaltungsprofis der EBERHARDT Antriebstechnik kennen die täglichen Anforderungen der Instandhaltungspraxis und wissen, wie wichtig es für die Kunden ist, auf einen erstklassigen, leistungsstarken und zuverlässigen Partner zurückgreifen zu können.

Mit ihrem Life-Cycle-Service ist die EBERHARDT Antriebstechnik in der Lage, geplante Anlagenstillstände zeitoptimiert zu beheben und einen störungsfreien sowie effizienten Produktionsprozess beim Kunden zu garantieren.

Zurück