Ihr Partner für industrielle Instandhaltung

Aus der Praxis: Verkürzung der Stillstandszeit um 50%

Unser Kunde, ein mittelständisches Maschinenbauunternehmen mit 50 Jahren Erfahrung meldete Produktionsstillstand. Der aus dem Jahre 1957 stammende Antrieb der Karusselldrehmaschine war defekt. Es handelte sich hierbei um einen Gleichstrommotor mit einem Leonard-Satz, der einem sehr hohen Wartungsbedarf unterliegt. 

Die Wirtschaftlichkeitsprüfung der Eberhardt Experten ergab, dass der Umbau in einen Drehstromantrieb ausgestattet mit einem 90 kW Frequenzumrichter für den Kunden im Hinblick auf  Wirkungsgrad und Wartungskosten effizienter war, als die Reparatur des Antriebs, die ohnehin eine Stillstandszeit von 8 Wochen erfordert hätte.

Getreu der Maxime Kosten und Energie einzusparen und gleichzeitig die Effizienz zu steigern, arbeiteten unsere Mitarbeiter aus den Unternehmensbereichen Antriebstechnik und Steuerung schnell und präzise eine maßgeschneiderte Kundenlösung aus. In unserem Service Center erfolgte eine Vormontage der Steuerung mit allen Komponenten im Schaltschrank und die Verdrahtung auf Abgangsklemmen. Es wurden neue Schaltpläne, Kabelpritschen, Anschlussleitungen sowie eine neue Software erstellt. Vor Ort bei unserem Kunden erfolgte der Aufbau des Schaltschrankes, die Installation und die Inbetriebnahme. Die Durchführung des Probelaufs war erfolgreich, so dass die Stillstandszeit der Maschine um 50 % reduziert werden konnte.

Entsprechend des Leitsatzes unseres Kunden, sein Wirken auf die Bedürfnisse der eigenen Kunden sowie den aktuellen Erfordernissen des Marktes auszurichten, erhielt auch unser Kunde eine bedarfsgerechte Individuallösung, die ihm ermöglicht, in Zukunft Wartungskosten sowie Energie einzusparen.  

Zurück