Ihr Partner für industrielle Instandhaltung

EBERHARDT News

12/2011

  • Energie-Effizienz
  • Frequenzumrichter
  • Motoren
  • Pumpen
  • Steuerungs- und Anlagenbau

Wirtschaftliche Wasserversorgung eines Krankenhauses

Frequenzumrichter optimieren Druckerhöhungsanlage

Der Wasserbedarf in einem Krankenhaus ist immens: Ärzte säubern vor der OP ihre Hände, Krankenpfleger waschen die Patienten, es wird geduscht, die sanitären Anlagen benutzt, das Essen für mehrere hundert Menschen gekocht und regelmäßig jedes Zimmer gereinigt. Schwankender Wasserdruck stört den eng getakteten Klinikalltag.

Druckschwankungen verursachen enorme Kosten

In einem deutschen Krankenhaus standen bei einem angestrebten Druck von 5,5 bar Druckschwankungen von 1 bis 1,5 bar an der Tagesordnung. Der Instandhaltungsexperte EBERHARDT Antriebstechnik entwickelte für diesen Anwendungsfall eine Lösung zur Optimierung der Druckerhöhungsanlage. Die bereits vorhandenen vier Pumpen werden weiter verwendet und auch sonst waren keine großen Umrüstungsarbeiten nötig. Armin Bente, Projektleiter bei der EBERHARDT Antriebstechnik erklärte: „Wir haben bei diesen Projekt einen Frequenzumrichter von Mitsubishi Electric verwendet. Der FR-F 740 ist auf die besonderen Herausforderungen des Pumpenmanagements ausgelegt. Bei der optimierten Anlage haben wir ein Energiesparpotenzial von etwa 10 Prozent umgesetzt.“ Die Energieeinsparung wird durch die Funktionsweise des Frequenzumrichters erreicht, der feste Spannung und Frequenz in variable umwandelt. Auf diese Weise liefert der FR-F 740 genau die Leistung, die für den Ausbau des momentan benötigten Drucks erforderlich ist. Drucksprünge, die überschüssigen Wasserdruck erzeugen und dadurch zu viel Energie verbrauchen, werden vermieden.

Frequenzumrichter FR-F 740

Den verwendeten Frequenzumrichter zeichnet eine Multi-Motor-Funktion aus, mit der er bis zu vier Motoren gleichzeitig antreiben kann. Dabei ist ein Motor frequenzgeregelt, während die anderen zu- oder abgeschaltet werden. Auf diese Weise entsteht ein effektives Motormanagement, das schnell und flexible reagiert. In der optimierten Anlage werden jetzt drei der vier Pumpen bei Bedarf zu- oder abgeschaltet, während die vierte druckabhängig geregelt ist. Während vorher nur die Pumpleistung jeder einzelnen Pumpe um 100 Prozent zuoder abgeschaltet werden konnte, passt sich die druckabhängige Regelung an den spezifisch vorliegenden Wasserbedarf an und liefert nur den benötigten Druck. Für diese Aufgabe wird ein Drucksensor integriert.Neben dem konstanten und gleichmäßigen Wasserdruck ist auch eine flexible Reaktion auf sprunghaften Anstieg oder Abfall im Wasserbedarf möglich. Als Resultat liegen die Druckschwankungen der optimierten Anlage statt bei 1 bis 1,5 bar lediglich bei 0,2 bis 0,3 bar und damit im tolerierbaren bereich. Der Wechselbetrieb der vier Pumpen wird beibehalten, um die Lebensdauer und Zuverlässigkeit des Systems zu gewährleisten. Bei der Optimierung der Druckerhöhungsanlage wurde das Leistungspotenzial des Frequenzumrichters FR-F 740 von Mitsubishi Electric somit voll ausgeschöpft.

Weiterlesen …

12/2011

  • Notfall-Service
  • Pumpen
  • Reparatur
  • Service
  • Steuerungs- und Anlagenbau

Statt in einer Woche, nur an einem Tag

Schnelligkeit und Präzision bewiesen in diesem Projekt die EBERHARDT Experten der Unternehmensbereiche „Steuerungs- & Anlagenbau“ sowie „Antriebs- & Pumpentechnik“. Unsere Mitarbeiter fanden beim Kunden eine alte ABS Hebeanlage, bestückt mit zwei trocken gestellten Tauchpumpen und eine nicht funktionsfähiger Steuerungsanlage vor. Kurzum eine im Notbetrieb ineffizient arbeitende Anlage. Die besondere Herausforderung war der enge Zeitplan des Kunden für das Projekt. An einem Tag wurde das komplette Abwasser durch einen Saugwagen aufgefangen und der einbetonierte Stahlbehälter zerlegt, um entsorgt zu werden. Die EBERHARDT Antriebstechnik montierte eine KSB-Hebeanlage mit speziell angefertigten rostbeständigen Edelstahlbehältern sowie zwei Sewa-Bloc-Pumpen, die mit Lüftern ausgestattet und somit für den Dauerbetrieb geeignet sind. Die moderne Steuerung der Anlage sorgt für die rechtzeitige Meldung an die Leitwarte in Störfällen. Als Partner für industrielle Instandhaltung stehen wir unseren Kunden mit Rat und Tat zur Seite. Enge Zeitpläne sind für die EBERHARDT Antriebstechnik kein Problem.

Weiterlesen …

08/2011

  • Antriebs- und Pumpentechnik
  • Frequenzumrichter
  • Notfall-Service
  • Pumpen
  • Reparatur

Schwimmbad steht das Wasser bis zum Hals

Jeden Sommer strömen unzählige Wasserliebhaber in die Schwimmbäder dieser Region, um ein Bad im kühlen Nass zu genießen. Da kommt es einem Horrorszenario gleich, wenn die Badeanstalt den Betrieb aufgrund einer defekten Pumpe im Hauptbecken einschränken müsste. So beinahe geschehen in einem Badebetrieb auf der schwäbischen Alb.

Provisorische Reparatur als Übergangslösung

Um den Betriebsablauf nicht stören zu müssen und die Leute möglichst nicht zu verschrecken, ist es in so einer Situation nur schlecht möglich, die 15 KW Pumpe auszubauen und sie grundlegend zu überholen bzw. die Pumpe in kürzester Zeit zu liefern. Um die effizienteste Lösung für das Schwimmbad zu gewährleisten, haben sich unsere Mitarbeiter vor Ort dazu entschieden, die Pumpe, um die Lieferzeit zu überbrücken, notdürftig zu reparieren, damit der Badebetrieb nicht gestört wird. Parallel wurde dann eine neue Pumpe besorgt, welche neben ihrer besseren Funktionsleistung zudem noch mit einem Frequenzumrichter ausgestattet wurde, der dem Schwimmbad letztlich auch noch Energiekosten minimiert.

Neue Pumpe mit Frequenzumrichter

Um den Betriebsablauf nicht stören zu müssen und die Badegäste möglichst nicht zu beunruhigen, ist es in so einer Situation nur schlecht möglich, die 15 KW Pumpe auszubauen und sie grundlegend zu überholen bzw. die Pumpe in kürzester Zeit zu liefern. Um die effizienteste Lösung für das Schwimmbad zu gewährleisten, haben sich unsere Mitarbeiter vor Ort dazu entschieden, die Pumpe notdürftig zu reparieren, um die Lieferzeit zu überbrücken und den Badebetrieb somit aufrecht zu erhalten. Parallel wurde dann eine neue Pumpe besorgt, welche neben ihrer besseren Funktionsleistung zudem noch mit einem Frequenzumrichter ausgestattet wurde, der dem Schwimmbad letztlich auch noch Energiekosten minimiert.

Weiterlesen …

07/2011

  • Antriebs- und Pumpentechnik
  • Motoren
  • Pumpen
  • Service

Brecheranlage übers Wochenende instandgesetzt

Notreparatur im mittelständischen Betrieb

Was tun, wenn Donnerstagmittag plötzlich die eigene Brecheranlage aufgrund eines Windungsschadens ausfällt und dabei beinahe den gesamten Betrieb lahm legt? Ein maschineller Schaden führt oftmals zu enormen wirtschaftlichen Verlusten, weshalb die Schadensbehebung hierbei oberste Priorität hat.

200-kW-Motor defekt

Als der Notruf Donnerstag die EBERHARDT Antriebstechnik erreichte, war bei dem  Dienstleister für Antriebs- und Pumpentechnik Eile angesagt. Um einen funktionierenden Betriebsablauf zu garantieren, schickte die EBERHARDT Antriebstechnik umgehend Servicefachkräfte in den betroffenen Betrieb, um die Situation vor Ort besser einschätzen und beurteilen zu können.

Nach der ersten Diagnose, bei der sich ein Windungsschaden herauskristallisierte, galt es nun den 200-kW-Motor der Brecheranlage in die hauseigene Servicestelle nach Grosselfingen zu befördern, um dort die weiteren nötigen Instandhaltungsmaßnahmen über das Wochenende durchzuführen. Ziel war es, dem Betrieb Montag früh wieder einen vollfunktionstüchtigen Motor zu übergeben, um weitere Ausfälle für das Unternehmen zu verhindern. Mitarbeiter der EBERHARDT Antriebstechnik befassten sich dazu eingehend mit der Reparatur des Motors. Hierzu wurden in einem ersten mechanischen Prozess, parallel auf zwei Drehbänken die Lagersitze passgenau erneuert sowie die Ankerwellen aufbereitet und ausgewuchtet. In einem zweiten Prozess der Neuwicklung begannen sodann das Abreißen der alten Wicklung sowie die Vorbereitung der Wicklungspakate, was dann ein gemeinsames Einlegen der Wickel zur Folge hatte. Im Ersatzteilbeschaffungsprozess wurden daraufhin die benötigten stromisolierten C3-Lager binnen 24 Stunden durch zertifizierte Zulieferer geordert. Die drei exakt geplanten Prozesse wurden dabei so reibungslos organisiert und zusammengeführt, dass Sonntag der komplette Motor montiert werden konnte.

Austausch perfekt

Nach eingehender Prüfung gelang es den Fachkräften rechtzeitig alle Defekte zu beheben und weiteren möglichen Mängeln vorzubeugen. Pünktlich zur vereinbarten Zeit wurde der instand gesetzte Motor zurückgebracht und eingebaut, sodass die Brecheranlage, als auch das gesamte Unternehmen, wieder zum Normalbetrieb übergehen konnten.

Weiterlesen …

05/2011

  • Antriebs- und Pumpentechnik
  • Notfall-Service
  • Pumpen

Wasserversorgung der Gemeinde in Zukunft ohne Wasserturm möglich

In diesem Fall galt es, einen 40 Jahre alten Wasserturm zu modernisieren. Für die Mitarbeiter der ENBW ist es üblicherweise aufgrund der veralteten Steuerungssysteme in den meisten Wassertürmen nicht möglich, während der Betriebsdauer des Wasserturms eine Wartung bzw. Reinigung vorzunehmen, ohne dass die Wasserversorgung für die Gemeinden für mehrere Stunden stillgelegt wird. Die EBERHARDT-Experten der beiden Unternehmensbereiche „Steuerung- & Anlagenbau“ und „Antriebs- & Pumpentechnik“ entwickelten in diesem anspruchsvollen Projekt eine innovative und umweltgerechte Lösung. Die Anlage des Wasserturms wurde mit Pumpen ausgestattet, die künftig als selbstregelnde Druckerhöhungsanlage eingesetzt werden können. Der Wasserturm kann somit künftig stillgelegt werden, ohne dass die Wasserversorgung der Gemeinde unterbrochen werden muss. Auch der Notfall ist abgesichert. Denn die Anlage realisiert die notwendigen Wassermengen damit der entsprechende Wasserdruck für die Feuerwehren zur Löschung eines Brandes gewährleistet sind. Selbst wenn eine endgültige Stilllegung des Wasserturms erfolgen würde, ermöglicht die moderne Druckerhöhungsanlage der EBERHARDT Antriebstechnik für die Zukunft eine direkte und effizientere Wasserversorgung. Es wird nur die Energie verwendet, die abgerufen wird. Der Umwelt zuliebe.

Weiterlesen …